Goldtaler zum Nikolaus

 

Heute ist der Nikolaustag und bevor er zu Ende geht, möchte ich allen, die in diesem Blog lesen, noch etwas in die Stiefel stecken :D.

Die Geschichte, die ich mit Euch teilen möchte, ist eine Schwingungs- und Transformationsgeschichte für finanzielle Fülle. Ich selber arbeite seit mehr als drei Monaten damit und höre sie täglich 2 – 3 Mal. Hat diese Geschichte etwas verändert? Oh ja, das hat sie!!!

Zuerst veränderte sich mein Gefühl für meinen eigenen Wert. Und damit meine ich nicht das spirituelle Verständnis dafür, dass wir alle wertvolle Wesen sind und über Fülle verfügen. Diese Erkenntnis habe ich schon sehr lange, aber trotz dieses Wissens hat es sich in mir immer anders angefühlt. Diese Schwingungsgeschichte über das kleine Mädchen und die Goldtaler hat es geschafft, das Wissen um meinen Wert in mein Herz zu holen. Jetzt kann ich es fühlen :D.

Ich fühle mich jetzt so viel wertvoller und zwar unabhängig von meinem Tun.

Ich gönne mir sehr viel öfter etwas Schönes.

Ich beschenke mich immer öfter selbst.

Ich werde seit Wochen so reichlich beschenkt als hätte ich 3 x in der Woche Geburtstag 😀 – Blumen, Einladungen zum Essen oder ins Kino, Kuchen, Leckereien, Wein, Gutscheine und vieles anderes mehr.

Ich bekomme immer öfter völlig unerwartet Geld geschenkt :D.

Ich bekam eine Mail von einer Klientin, mit der ich energetisch arbeite, in der wörtlich stand: „Du bist so ein wertvoller Mensch.“  😀

Immer häufiger sind die Dinge, die ich benötige oder mir kaufen will, gerade dann im Angebot, wenn ich mit dieser Kaufabsicht unterwegs bin. Oder ich bekomme sie von anderen geschenkt, obwohl diese gar nichts davon wussten :D.

Auch unabhängig von den unerwarteten Geldgeschenken kann ich mir von meinem monatlichen Einkommen mehr leisten, sprich komischerweise reicht dasselbe Geld plötzlich für mehr. Und das, obwohl die Preise stetig steigen. 😀

Obwohl die Preise für Strom und Heizung gestiegen sind, habe ich in beiden Fällen im November Rückzahlungen erhalten :D.

Ich könnte noch eine Weile so fortfahren, aber ich stelle Euch lieber die Geschichte vor und für alle, die sie verwenden möchten, gibt es im Anschluss den Soundcloud-Link zum freien Download.

 

Die Goldtaler-Geschichte:

Ein kleines Mädchen steht auf einer Wiese. Sie ist schlicht und ärmlich gekleidet. Sie trägt ein beiges Kleid aus Sackleinen mit einem hellen Schürzchen darüber. Die Kleidung des Mädchens ist abgetragen und mehrfach geflickt, aber sauber.

 Sie steht auf der Wiese und schaut sehnsüchtig hinauf zum Himmel. Dann nimmt sie mit beiden Händen die unteren Ecken ihrer Schürze und hebt diese hoch, so dass die Schürze jetzt wie ein weit geöffneter Beutel aussieht.

So bleibt sie eine Zeit lang stehen, während sie weiterhin hoch zum Himmel blickt. Nach einer Weile senkt sie ihre Arme, ihre Hände lassen die beiden Zipfel der Schürze los und das Mädchen geht mit traurig gesenktem Kopf von dannen. So kann sie nicht mehr sehen, dass kurze Zeit später viele goldene Münzen vom Himmel fallen und sich auf der Wiese verteilen – genau dort, wo sie zuvor gestanden hatte. Andere Menschen kommen dort vorbei, finden die Goldmünzen und sammeln diese mit großer Freude ein.

Einige Tage später steht das kleine Mädchen wieder auf der Wiese. Erneut hebt sie ihr Schürzchen hoch und schaut sehnsüchtig und bittend hinauf zum Himmel. Nach einer Weile gibt sie wieder auf und verlässt betrübt und enttäuscht die Wiese, während hinter ihrem Rücken abermals goldene Münzen vom Himmel fallen.

Wieder ein paar Tage später erscheint das Mädchen ein weiteres Mal auf der Wiese, schaut flehend, aber auch schon ein wenig skeptisch hinauf zum blauen Himmel und hebt ihr Schürzchen hoch. Als auch dieses Mal nichts passiert, lässt das Mädchen resigniert das Schürze fallen und schickt sich gerade an zu gehen, als ihr Blick von einem besonderen Himmelsschauspiel gefesselt wird. Über den leuchtend blauen Himmel spannt sich ein wunderschöner Regenbogen, dessen Farben kraftvoll und intensiv im Sonnenlicht funkeln.

Ein Lächeln huscht über das Gesicht des kleinen Mädchens, das ganz gebannt vom Regenbogen auf der Wiese stehen bleibt. Plötzlich wird ihr Blick abgelenkt von einem goldglänzenden Regen direkt neben ihr. In großer Zahl fallen goldene Münzen hinunter auf die Wiese und das Mädchen reißt verwundert die Augen auf. Dann schaut sie hinauf zum Himmel und ein strahlendes Lächeln erhellt ihr Gesicht.

Mit leuchtenden Augen bückt sie sich und legt behutsam und fast schon ein bisschen ehrfürchtig eine Goldmünze nach der anderen in ihr Schürzchen. Als die Schürze randvoll ist und sie nichts mehr tragen kann, erhebt sie sich, schenkt dem Himmel ihr allerschönstes Lächeln und geht freudestrahlend mit ihrem goldenen Schatz in der Schürze nach Hause :-).

Geliebter Mensch, wann hast du begonnen, deine Schürze fallen zu lassen und dich abzuwenden?

Wann hast du angefangen, den Glauben an Fülle und Reichtum für DICH zu verlieren?

Glaubst du immer noch, dass du es nicht wert bist, dass Goldstücke für dich regnen?

Glaubst du immer noch, dass nur die anderen Glück, Geld und Fülle haben und bekommen, während du wieder einmal leer ausgehst?

Geliebter Mensch, wende dich nicht voller Enttäuschung ab, sondern bleibe stehen und warte auf den Goldregen, der nur für dich gedacht ist.

Wir zaubern so viele Überraschungen aus dem Hut, um dich zum Bleiben zu bewegen, weil wir wissen, dass der Goldregen gleich beginnt.

Wenn wir dir jetzt einen Regenbogen schenken, geliebter Mensch, bleibst du dann stehen und spannst dein Schürzchen auf?  ♥ ♥ ♥

 

Ein Doppelregenbogen für Dich ♥

 

Die Hörversion für alle, die mögen:

Der Link zum Download:

http://soundcloud.com/meta-13/goldtaler

 

Ich wünsche allen, die hier lesen, eine zauberhafte Adventszeit – Marya 

Advertisements

9 Kommentare zu “Goldtaler zum Nikolaus

  1. Moin liebe Nikoläusin :mrgreen:

    hab lieben Dank du Goldmädchen und wünsche auch dir eine wunder-volle und glänzende 😉 Weihnachtszeit 😀

    Tüschie von Fee

  2. Auch von mir ein herzliches Dankeschön für diesen Goldschatz! 🙂
    Es liest sich so schön, was Du da schreibst Marya! Ich wünsche Dir, und uns allen hier, viele viele Wunder und eine glückliche Zeit! 🙂
    Alles Liebe, Sylphe

  3. Oh mensch!Ich hab die Nachricht gar nicht bekommen??Also das eine blöde Technik!!Jedenfalls besser spät als nie und ich lad sie mir grad herunter.Dsa kann ich grad sehr gut brauchen.Zu allem anderen.Ganz vielen Dank was du immer schönes teilst mit uns liebe Marya!!!Liebe Drückerle und Grüße

    • Liebe Kristina,

      vielleicht ist die Benachrichtigung über den neuen Blogartikel in Deinem Nikolausstiefel verschwunden? :mrgreen:

      Ich drücke meine Däumchen, dass es auch für Dich bald Goldtaler regnet :D.

      Eine herzliche Umarmung und ebensolche Grüße – Marya

  4. Meine liebe Marya….deine Goldtaler haben mir heute durch meine Zahnarztsitung geholfen.Ich hab ja eine Phobie irgendwie da und es ist immer mit vielen verbunden an Symptomen.Und wurd und wird einiges noch gemacht.
    Ich kann am Kopf nichts sitzen haben normalerweise, und liegen ist immer sehr heftig…und die Angst beim aufstehen vorallem.Die hab ich jetzt auch grad.Alles vorbei Zahn neugemacht, einer gezogen und ich habs irgendwie überstanden.Ich konnte deiner Stimme so gut folgen…
    Eine Mut-Mach-Medi das wäre doch was.Mit einem tollen Channeling dabei.
    Hofe es dir gut und du badest in Goldtalern ❤

    • Liebes Zaubersternchen,

      das freut mich sehr :-). Ich hoffe, heute geht es Dir wieder gut und der Schreck ist überstanden? Ich finde es großartig, dass Du Deine Angst überwinden konntest!! Du bist doch heute bestimmt riesig stolz auf Dich, nicht wahr? 🙂

      Was für eine schöne Idee mit der Mutmach-Medi :-). Das lasse ich mir mal durch den Kopf gehen.

      Im Augenblick bastele ich an einem anderen Projekt, das noch in der Erprobungsphase ist. Darum ist es hier im Moment auch noch ruhig.

      Fühl Dich lieb gedrückt – Marya

  5. Jaa stolz wie Oskar!So ganz gut noch nicht, kommen mir meine „Themen“ damit auch wieder aufs Trapez und ich weiß einfach nicht wie umgehen damit….

    Ich wollte dich am Erfolg teilhaben:-) lassen.Ich hab soviel ausprobiert zum hören, das Meiste mache mich vogelig im Hirn.Da konnte ich richtig zuhören.

    Dann drück ich die Daumen beim Projekte basteln!!

    Freu mich immer hier zu lesen…lieb gedrückt zurück ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s