Offener Brief an meine Arschengel

 

Offener Brief an meine Arschengel

 

Argh – ich habe gerade so einen Kragen. Ja – Euretwegen!!

Seid Ihr eigentlich mittlerweile nicht mehr in der Lage, auf eine E-Mail zu antworten??

Was genau müsste ich tun, um zeitnah von Euch eine Antwort zu bekommen?

 

Klar, wenn es darum geht, einfach eine Art Pläuschken per Mail zu halten, schaue ich nicht danach, wann eine Antwort kommt. Aber verdammt noch mal, wenn ich mit DIR versuche, eine Terminabsprache zu treffen, wäre es schön, wenn DU darauf zeitnah antworten könntest.

Oder DU: wenn ich Dir eine wichtige Info per Mail schicke, fänd ich es total schick, wenn Du mir kurz ein Feedback dazu geben könntest.

 

Verdammt noch mal, was ist mit Euch los??? Sind meine Mails für Euch unsichtbar? Muss ich Euch erst Zitronensaft und eine Kerze schicken, damit Ihr ersteres über den Bildschirm fließen lasst, während letzteres hinter dem selbigen steht und Ihr dann endlich meine mit Geheimschrift verfassten Mails lesen könnt??

 

Wenn ich zudem nicht wüsste, dass Ihr die ganze Zeit recht aktiv im Internet seid, würde ich mir auch nichts draus machen. Aber dem ist ja nichts so. Wenn es Euch möglich ist, im Minutentakt und unabhängig von der Tageszeit auf Facebook darüber zu diskutieren, ob Mario Gomez den Scheitel besser links oder rechts tragen sollte, damit er wirklich die Haare schön hat oder wie viele Regentropfen beim Platzregen über die Scheibe laufen und wer anschließend die größte Pfütze vor der Tür hat – Leute, dann fange ich an, Euer Schweigen wirklich PERSÖNLICH zu nehmen.

 

Ihr könnt Euch über jeden Scheixx bei Facebook seitenweise echauffieren, während mein Freundschaftsangebot an Euch unbeachtet im Postfach herum dümpelt. Ja, vermutlich ist E-Mail total 80er. Vermutlich ist auch Freundschaft total 80er. Und Verbindlichkeit ist vermutlich eher 70er oder noch schlimmer. Hey, und zeitnah? Ich bitte Dich. Lehrte uns nicht Einstein, dass Zeit relativ ist? Wat regste dich denn da auf?

 

Ja, ich reg mich auf und nehme es persönlich! Und weißt Du, wisst Ihr, warum? Weil ich Euch wichtig nehme. Weil meine Mails an Euch Zeichen meiner Wertschätzung sind. Die Zeit, die ich mir für Euch nehme, um Euch zu antworten, um Euch Infos zu schicken – Zeichen meiner Wertschätzung. Die zeitnahe Beantwortung, wenn es um etwas Wichtiges geht – Zeichen meiner Wertschätzung. Dass ich Zeitabsprachen verbindlich nehme, damit Du nicht auf mich warten musst – Zeichen meiner Wertschätzung. Du bist es mir wert. Du bist mir wichtig. Und jetzt Du:

 

Dein Schweigen auf meine Anfrage – Zeichen von ?

Dein Ignorieren meiner Infos per Mail – Zeichen von ?

 

Bin ich die Einzige, die mangels WLAN noch auf der Leitung stehen kann?

 

Ich sitze hier und während ich tippe, verraucht die Wut und macht tiefer Traurigkeit Platz. Wir haben schon mal darüber geredet – erinnert Ihr Euch?

 

Ich bin nicht bei Facebook, weiß aber von Usern, dass man dort Freundschaftsanfragen verschicken muss, um mit der jeweiligen Person in Kontakt treten zu können. Die können angenommen oder ignoriert werden. Verstehe – keine Antwort ist tatsächlich auch eine Botschaft.

 

Kann man Freundschaftsangebote auch wieder zurücknehmen? Stornieren lassen?

Dann hätte ich jetzt gerne mein

zurück!!! 😥

 

 

 

 

Offener Brief meiner inneren Stimme:

 

Geliebtes Kind, geliebte Göttin!

 

Ich bitte dich, diese Antwort in deinem Blog zu veröffentlichen, weil ich glaube, dass es einige unter deinen LeserInnen gibt, die in ihrem Umfeld, in ihren Beziehungen gerade ähnliches erleben.

 

Geliebte Göttin, jetzt, da du die Wahl getroffen hast, das Leben bewusst zu leben und die Verantwortung für deine Schöpfungen zu übernehmen, gilt es hinzuschauen, was du vor dir siehst.

 

Alles, was dir begegnet – jeder Mensch und jede Situation – spiegelt dir deine Wahl. Ja, das mag zunächst unbequem sein, da damit das „Feindbild“ sofort verschwindet, aber das bedeutet „Schöpferverantwortung“.

 

Geliebte Göttin, deine Arschengel sind in Wirklichkeit Seelen, die am liebsten 20 mal am Tag und mehr den „gefällt mir“-Button für dich drücken würden, wenn sie es könnten. So sehr lieben sie dich.

 

Sie lieben dich so sehr, dass sie sich bereit erklärt haben, dir immer wieder – und in deinen Augen manchmal auch unerbittlich – zu spiegeln, was zu sein du gewählt hast.

 

Nicht sie haben gewählt, dich zu ignorieren, sondern du hast gewählt, ignoriert zu werden.

Und obwohl sie ahnten, dass du in deiner menschlichen Existenz ihre Botschaft nicht sofort verstehen würdest, waren und sind sie bereit, dir deine Wahl zu zeigen. Dir zu zeigen, wer zu sein du entschieden hast.

Weil sie dich so sehr lieben, nahmen und nehmen sie es in Kauf, dass du sie aus deinem Leben streichst. Kannst du ermessen, geliebtes Kind, wie viel „i like“ in diesem Dienst für dich steckt?

 

Deine Arschengel sind in Wirklichkeit Leuchttürme, die dir deinen Weg zum bewussten Sein erhellen – dem Bewusstsein dessen, wer und was du wirklich bist. Eine Göttin – eine Schöpferin ihrer Welt und allem, was sich darin befindet.

 

Schau in den Spiegel, geliebtes Kind, und verurteile ihn nicht. Alles in deiner Welt ist dein Spiegel und zeigt dir deine Wahl. Das, was du bisher gewählt hast.

Erkenne die Botschaft in dem, was du siehst und dann, geliebte Göttin, wähle neu.

 

Es gibt nichts mehr zu heilen oder zu transformieren. Erkenne, dass alles eine Wahl war. Deine Wahl. Erkenne sie an und dann wähle neu.

 

Das bedeutet „Göttin sein“, „Schöpferin sein“.

 

Du, geliebtes Kind, hast die Wahl

Jeden Tag, jede Stunde, jede Minute – immerzu.

 

Geh nicht ins Tun, sondern triff eine Entscheidung über das Sein! Dein Sein!

Und dann schau deine Arschengel an, die dort stehen – mit den Spiegeln in ihren Händen und Herzchen in ihren Augen. Jederzeit bereit, dir zu zeigen, wer und was DU wirklich bist

 

 

– unendlich machtvoll und unendlich geliebt!!!

 

 

Advertisements

8 Kommentare zu “Offener Brief an meine Arschengel

  1. Huuuuu hu hier ist ja mal was los… soviel Energie >>grins<< 😀

    Geh nicht ins Tun, sondern triff eine Entscheidung über das Sein! Dein Sein!

    „Gött-in-Sein“, „Schöpfer-in-Sein“.

    Liebe Marya,

    gibt es hier einen großen roten Alarmknopf? Den würde ich jetzt mal drücken wollen. Hi hi… "Alarm in den Bergen die Sonne brennt!"

    Wenn es nur nicht in manchen Situationen so schwer wäre, diese klaren Botschaften umzusetzen.

    Dann werde ich jetzt auch mal im Sein sein 😉

    Dicken Tüschie von Fee die auch dich lieb hat 🙂

    • Guten Morgen, liebe Kristina, liebe Fee :-),

      ich habe ja lange gezögert, ob ich den Artikel überhaupt hier reinsetzen soll.

      Mir war danach, nur den zweiten Teil zu posten. Aber was soll ich Euch sagen, dieser Blog führt irgendwie sein Eigenleben ;-).

      Meine „Facebook-Arschengel“ sind auch nur Stellvertreter für all die Arschenengel, die wir alle in unserem Leben haben. Und ich glaube, meine Höheres Selbst wollte gestern für diese eine Lanze brechen. Und vorallem deutlich machen, warum sie für uns so wichtig sind und welchen Liebesdienst sie für uns verrichten.

      Damit das deutlich wurde, musste ich mich aber erstmal richtig aufregen und lustigerweise war es mir auch nicht möglich, egal mit welcher Technik, mit diesem Gefühl der Wut und der Enttäuschung Frieden zu schließen.

      Das gelang mir erst, als ich den Brief meiner inneren Stimme im automatischen Schreiben empfing *lächeltleise*.

      Tja, wer weiß, wofür es gut war…

      Ich habe Dich auch lieb, liebe Fee, Dich, liebe Kristina, Euch, die Ihr heute vielleicht hierher kommt, um zu lesen und ganz besonders Euch, meine Arschengel – Danke für Euer Da-Sein :D.

  2. Oh mensch…….du hast es geschafft, das mir die Augen f e u c h t wurden..schnieff…also sowas!!:)..liebste Fee…wie schön ist das denn?Ich zitiere:
    „Geh nicht ins Tun, sondern triff eine Entscheidung über das Sein! Dein Sein!“
    Das ist es…ich tüsche zurück an dich und Marya!!!!!

  3. Liebsta Marya,

    mir geht es jetzt wie Kristina … ich muss „schlucken“ und werde das geschriebene erst mal sacken lassen.

    Ich drück Dich schon mal, bis später, Deine Sylphe

    • Liebe Sylphe, liebe Kristina,

      es ist so schade, dass es mir nicht annähernd gelingen wird, all die Liebe und das Mitgefühl einzufangen, die bei diesen Durchgaben mitschwingen.

      Wenn diese innere Stimme/mein Höheres Selbst zu mir spricht, ist im selben Moment alles gut, alles ist in Ordnung und ich spüre nur noch Liebe, egal was vorher war.

      Vielleicht könnt Ihr ein bisschen davon fühlen, wenn Ihr die Antwort des Höheren Selbsts lest. Ich würde dieses wunderschöne Gefühl so gerne mit Euch allen teilen :D.

      Fühlt Euch alle lieb umarmt und habt einen tollen Tag mit Sonne im Herzen.

      Marya

  4. Liebe Marya,

    [url=http://www.bizipic.de/][img]http://www.bizipic.de/gb-pics/Fuer-Dich/fuer_dich_gaestebuchbild_8.jpg[/img][/url]
    [url=http://www.bizipic.de/fuer-dich.php][b]Für Dich GB Pics[/b][/url] – [url=http://www.24gb.de/][b]GB Bilder[/b][/url]

    (ich hoffe, das mit dem Bild klappt auch…)
    ich schick Dir mal eine virtuelle Umarmung.
    Und Deinen Arschengeln auch – wenn auch etwas widerwillig, denn die können ja schon ganz schön nerven… 😉

    Liebe Grüße
    Michaela

    http://www.bizipic.de/gb-pics/Fuer-Dich/fuer_dich_gaestebuchbild_8.jpgFür Dich

    • Liebe Michaela,

      ich habe gerade erst gesehen, dass dieser Kommentar von Dir im Spamordner gelandet ist. Seltsam. Ich schau gleich mal, ob es mit den Bildern geklappt hat.

      Die Umarmung geht mit Sonne im Herzen an Dich zurück und die Geschichte mit meinen Arschengelchen hab ich ja schon aufgelöst :D.

      Ganz liebe Grüße – Marya

      Edit: Ich habe das Bild jetzt sichtbar gemacht. Dankeschööööön :D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s